[Hauptseite]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

52.91.90.122 | Anmelden | Hilfe

  DE  EN  FR  IT 
Hauptseite
Gesamtindex
Letzte Änderungen

Druckversion
Artikeldiskussion

Artikel
Bild
Patent



Spezialseiten
 Personen | Pfeil.gif Patente |   Maschinen

Bürk, Richard


Großbild

Richard Bürk (Heimat- und Uhrenmuseum Villingen-Schwenningen)

Richard Bürk

(* 02.09.1851 in Schwenningen, † 26.10.1934 in Schwenningen)

Inhaltsverzeichnis

1 Leben


Stationen:

Lebensbeschreibung:
Richard Bürk tritt 1872 im Alter von gerade 21 Jahren nach dem frühen Tod seines Vaters und Firmengründers Johannes Bürk in die Württembergische Uhrenfabrik in Schwenningen (heute Villingen-Schwenningen) ein. Zuvor lernt er in Geislingen an der Steige den Beruf des Uhrmachers und hält sich anschließend in Biel in der Schweiz auf, wo er vorübergehend (1870-1883) die Schweizer Staatsbürgerschaft annimmt. Richard Bürk heiratet 1881 (6 Kinder). Nach dem Tod der Mutter 1885 führt er als Technischer Leiter die Firma zusammen mit seinem Bruder Hugo, der die kaufmännische Leitung innehat. Richard Bürk ist aktiv im Turnverein, im Musikverein Frohsinn und bei der Freiwilligen Feuerwehr. Auch ist er Mitbegründer der Städtischen Sparkasse. Seine politischen Stationen sind: Obmann des Bürgerausschusses 1884; Gemeinderatsmitglied 1885-1903; Landtagsmitglied 1895-1900; Präsident der IHK Rottweil 1910-1917; Vorsitzender des Gewerbe-und Handelsvereins; Mitbegründer der Staatlichen Fachschule für Uhrmacherei und Elektrotechnik; Kommerzienrat 1904; Ehrenbürger von Schwenningen 1926.

2 Werke

2.1 Maschinen, Geräte

 siehe blauer Kasten unten

Wichtige Maschinen und Geräte:

 

2.2 Patente

 siehe blauer Kasten unten

Wichtige Patente:

Dem Tüftler und Konstrukteur Richard Bürk wurden über 50 Patente erteilt, hauptsächlich für Kontrolluhren, das erste im Jahr 1875.

3 Literatur

 

4 Weblinks

 

5 Sonstiges

6 Copyright

Die Informationen wurden von Werner Schmid zur Verfügung gestellet, der die Rechte an den Texten hat.

Seite eröffnet von: F. Diestelkamp 11:46, 15. Mär 2006 (GMT)

Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.


Patente:

  • Patent:AT38728b 18.12.1907 Bürk, Richard : Schaltvorrichtung für Rechenvorrichtungen, bei welchen die Antriebskörper durch Niederdrücken in Arbeitsstellung gebracht werden.


  • Patent:DE197452 25.04.1907 Bürk, Richard : Schaltvorrichtung von Rechenvorrichtungen, bei welchen die Antriebskörper durch Niederdrücken in Arbeitsstellung gebracht werden
  • Patent:DE202918 27.11.1907 Bürk, Richard : Schaltvorrichtung für Rechenvorrichtungen bei welchen die Antriebskörper durch Niederdrücken in Arbeitsstellung gebracht werden
  Mehr...



Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.