[Hauptseite]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

35.153.73.72 | Anmelden | Hilfe

  DE  EN  FR  IT 
Hauptseite
Gesamtindex
Letzte Änderungen

Druckversion
Artikeldiskussion

Artikel
Bild
Patent



Spezialseiten
 Geräte/Hilfsmittel

Correntator gross


Großbild

Correntator groß, dezimal (Diestelkamp)

Inhaltsverzeichnis

1 Maschinendaten

Modell............: Correntator (groß)
Firma.............: CBR, Continentale Büro-Reform Jean Bergmann GMBH
Hersteller*.......: CBR
Ort, Land.........: Berlin, Deutschland
Maße (LxBxH)......: 15,5 x 12 x 0,6 cm
Gewicht...........: 340 g
Stellen (EWxUWxRW): 10 x 10
Eingabe mit.......: Stift
Antrieb...........: direkt
Löschung..........: Rückstellbügel oben
System............: Zahlenschieber
Farbe(n)..........: gold, schwarz
Material..........: Messing
Produziert........: ab 1924 bis in die 1930er Jahre
Produktionsmenge..: über 100.000 (70.000 Stück 1924 bis 1926, vermutlich mit Correntator klein).

2 Beschreibung

Beschreibung......: Zahlenschieber, einseitig, nur 1 Eingabefeld
..................: mit umlegbarer (halber) Abdeckplatte zum Umschalten
..................: von Plus auf Minus
Besonderheiten....: Die Abdeckplatte deckt jeweils die obere oder untere
..................: Hälfte des Eingabefeldes ab
Varianten.........: Correntator klein und Unical Correntator
..................: auch in Sterling-Ausführung
..................: auch mit Drehknopf zum Umlegen von Plus auf Minus
Konstrukteur*.....: vermutl. Meuter, Otto
..................: Patente lauten auf Bergmann, Jean

Großbild

Sterling-Variante (Bild: T. Leipälä)

Großbild

Anzeige in "Organisation" 1925


3 Variante auf Bakelit-Sockel

Es existiert eine Correntator-Variante auf einem Bakelit-Sockel. Die Inschrift lautet: "Svenskt patent Carl Deijenberg Göteborg". Diese Kombination wiegt 1.8 kg, weil unter dem Rechner noch eine schwere Metall-Platte eingearbeitet ist:

Großbild

Correntator mit Drehknopf auf Bakelit-Sockel (Bild: T. Leipälä)

Großbild

Correntator ohne Drehknopf auf Gestell (Patent SE62020436; Bild: Leipälä)

Großbild

Correntator Gestell, Patent Nummer hinten (SE62020436; Bild: Leipälä)



Der Sockel ist also wohl eine unabhängige Erfindung. Unklar ist, ob CBR bzw. Jean Bergmann diesen Sockel selbst verwertet hat. Immerhin hat der verwendete große Correntator eine Veränderung erfahren: Die Abdeckklappe wird mithilfe eines Drehknopfes gewendet.
Die Patent-Nummer ist bekannt, das Patent selbst wird nicht angeboten (vermutlich 1920er Jahre?)
Der Drehknopf zum Wenden der Klappe wurde später beim Unical Correntator mit ähnlichenm Sockel erneut verwendet.

Hinweis von T. Leipälä: Carl Deijenberg war Vertreter für Correntator in Göteborg, Schweden


4 Literatur




5 Patente, Warenzeichen



6 Weblinks

7 Sonstiges



Seite eröffnet von: F. Diestelkamp 12:30, 19. Aug 2004 (CEST)

Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.

Patente:






Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.