[Hauptseite]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

54.224.174.253 | Anmelden | Hilfe

  DE  EN  FR  IT 
Hauptseite
Gesamtindex
Letzte Änderungen

Druckversion
Artikeldiskussion

Artikel
Bild
Patent



Spezialseiten
 Hersteller | Pfeil.gif Patente |   Maschinen

Diehl


Großbild

Werksansicht der Diehl G.m.b.H, Stephanstr. 49, Nürnberg (von einer Postkarte)

Inhaltsverzeichnis

1 Firmendaten

Vollständiger Name....: Diehl G.m.b.H.
Ort, Land.............: Nürnberg, Deutschland
Gründer...............: Diehl, Heinrich
Gründungsdatum........: 1902
Namensänderung........: Kunstgießerei Heinrich Diehl (1902)
......................: Metall, Guß- und Preßwerk Heinrich Diehl (1917)
......................: ab 8.12.1928 Diehl G.m.b.H.
Löschung der Firma....:
Hauptprodukte.........: Metallwaren, Uhren, ab 1952 Rechenmaschinen

2 Firmengeschichte

Die Diehl-Firmengeschichte wurde von Frank Eggebrecht verfasst und bereits auf dem Regionaltreffen in Schnaittach vorgestellt (1. April 2001).
Der Vortrag enthält folgende Teile:

Firmengeschichte bis ca. 1950 (470 kByte)
Die Rechenmaschinen mit Volltastatur (1094 kByte)
Druckende Rechenmaschinen (394 kByte)
Elektronische Rechenmaschinen (814 kByte)
Buchhaltungsmaschinen (in Arbeit)
Copyright: Frank Eggebrecht. Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung des Autors

3 Rechner

siehe  blauen Kasten unten

4 Andere Produkte, Reklame

Elektronisches Thermometer

5 Wichtige Personen

Großbild

Heinrich Diehl (Foto: F. Eggebrecht)

Großbild

Karl Diehl (Foto: F. Eggebrecht)

Großbild

Ulrich Eichler (Foto: F. Eggebrecht)




Ulrich Eichler war Schwiegersohn von Reinhold Pöthig

5.1 Firmengründer

Diehl, Heinrich (gest. 7. Nov. 1938)

5.2 Konstrukteure

5.3 sonstige Personen

Diehl, Karl (ab 1930 in der Firma; ab 1938 Leitung)
 Nachruf: Karl Diehl im Alter von 100 Jahren gestorben

6 Literatur

7 Weblinks

8 Weitere Informationen

siehe auch Diehl Material


Patente:


  • Patent:CH447669 30.11.1967 Metschnabl, Andreas, Burkhardt, Gottfried Diehl : Rechenmaschine, insbesondere druckende Vierspezies-Rechenmaschine, mit voreinstellbarem Festkomma und einer Einrichtung zur Ermoeglichung einer Aufrundung des beim Multiplizieren von Dezimalbruechen e
  • Patent:CH504053 28.02.1971 Metschnabl, Andreas, Beiküfner, Georg Diehl : Motorisch angetriebene Vierspezies-Rechenmaschine

  Mehr...



Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.