[Main Page]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

54.172.234.236 | Log in | Help

  DE  EN  FR  IT 
Main Page
All pages
Recent changes

Printable version
Discuss article !!!

article
image
patent



Special pages
 calculating aids

Addiator Arithma


Enlarge

Addiator Arithma Alu (Diestelkamp)

Table of contents

1 Gerätedaten

Modell............: Arithma
Firma.............: Addiator
Hersteller*.......: Addiator
Ort, Land.........: Berlin, später Wolfach, Deutschland
Maße (LxBxH)......: 15,5 x 3,7 x 0,4 cm
Gewicht...........: Alu: 35 g; Messing: 60 g
Stellen (EWxUWxRW): 6 x 0 x 6
Eingabe mit.......: Stift
Antrieb...........: Stift
Löschung..........: Rückstellbügel oben
System............: Zahlenschieber
Farbe.............: Alu: silbrig, schwarz (geätzt)
Farbe.............: Messing: gold, schwarz (geätzt)
Material..........: Aluminium oder Messing
..................: Zink (1946)
Produziert........: von 1930er bis (1966)

2 Beschreibung

Beschreibung......: "Schmalmaschine", Addition und Subtraktion
..................: große Stückzahlen und viele Varianten
..................: In den 1950er Jahren (mit Varianten) das
..................: "Brot-und-Butter" Modell von Addiator!
Besonderheiten....: Glatte Rückseite (unterschiedliche Farbgebung)
Varianten.........: in Alu für geringe Ansprüche
..................: In Messing als hochwertiges Modell für
..................: starke Beanspruchung
..................: Unter diesem Namen nicht in Eisen!
..................: Für "schwache Währung" ohne Dezimal-Stellen
Weitere Varianten.: In Aluminium, Messing oder Eisen mit anderen Namen
..................: bzw. Aufmachungen, je nach Bedarf und Einsatz
..................: in Eisen als Addiator Piccolo oder Addiator Universal S (nur USA]
..................: als Addiator Sterling schmal (Messing)
..................: als Addiator Addfeet (Messing) für amerikanische Längeneinheiten
..................: als Kombination mit einem Rechenschieber in Castell-Addiator
..................: als Addiator Octadat (Messing) mit Octal-System für Computer
..................: mit oder ohne seitlichem Clip für den Stift
..................: mit Firmenaufdruck, z.B. Klawun
..................: Kombination in Klapp-Etui als:
..................: "Arithma Tresor" (ab Sept. 1966), "Addiator Diät" und Addiator Calorie Counter
..................: als Addiator Universal mit Negativ-Saldo
..................: mit oder ohne "MADE IN GERMANY"
..................: Verwendung in Addiator Addothek
Vorläufer.........: Addiator Rectar
Konstrukteur*.....: -
Designer..........: -

3 Bilder

Enlarge

Klawun Summafix

Enlarge

Arithma für schwache Währung (Diestelkamp)

Enlarge

Arithma Rückseite als Beispiel (Diestelkamp)



Die Rückseite ist je nach Ausführung
schwarz, grau, weiß, silbrig oder Messing-farben.

Gut sichtbar: Die Stützkerben zur Fixierung der
Rückwand rechts und links oben.






Der Clip (Stifthalterung) ist ein Teil der Rückwand,
bei manchen Modellen ist dieses Bleich-Teil einfach abgeschnitten


Enlarge

Addiator Anzeige in Popular Science (Aug. 1959)

Enlarge

Addiator Anzeige in Popular Science (Jan. 1961)

Enlarge

Arithma Prospekt 1963


Enlarge

"The Aristocrat" ca. 1964 (J. Wolff)

Enlarge

(innen)



Enlarge

Diät-Addiator mit "Arithma"

Enlarge

Addiator "Arithma Tresor" (Büromarkt 25/1966)

Enlarge

Arithma "Tresor" (um 1966; Nr. 51)

Enlarge

Prospekt "Tresor" (1966)


Enlarge

Addimax Karton Box für Arithma und Addfeet (ca. 1970-80er Jahre)

Enlarge

Karton Box für "Schmalmaschinen" (aufgeklappt, ca. 1960er Jahre)

Enlarge

Addiator-Addothek mit Arithma (Archiv)


Enlarge

Anleitung Arithma Deutsch 1964 (a)

Enlarge

Anleitung Arithma Deutsch 1964 (b)


4 Literatur


5 Patente

 

6 Weblinks


7 Sonstiges


Seite eröffnet von: F. Diestelkamp 22:40, 9. Apr 2004 (CEST)
Ergänzt: F. Diestelkamp 15:49, 25. Okt 2017 (CEST)


Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.

Patents:



According to copyright you are allowed to cite verbatim from rechnerlexikon.de when giving the reference.