[Main Page]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

54.225.57.156 | Log in | Help

  DE  EN  FR  IT 
Main Page
All pages
Recent changes

Printable version
Discuss article

article
image
patent



Special pages
 literature

Asmuss 1831


Table of contents

1 Bibliographische Daten

Daten*: Asmuss M.: ''Das russische Rechen-Brett als Anschauungs- und Versinnlichungs-Mittel beim Rechen-Unterricht für Schule und Haus.'' Mit einer Abbildung und 258 Rechnungs-Aufgaben. Dorpat, 1831, 116 Seiten

Kurzinfo*: Frühes Buch über den Gebrauch des russischen Abakus (Stschoty).

2 Weitere Informationen


3 Inhalt

Einleitung
Einrichtung des Brettes
Anwendung des Brettes

Numeration
Vorbereitungs-Regel
Die Addition
Die Subtraction
Die Multiplication
Die Division
Von den Brüchen
Von den vier Rechnungsarten mit ungleich benannten Zahlen
Von den Verhältnissen und Proportionen
Von den Potenzen und Wurzeln
Schluss

Zugabe:
Aufgaben

Unbenannte Zahlen
Für die Addition
Für die Subtraction
Für die Multiplication
Für die Division
Decimal-Brüche
Für die Addition
Für die Subtraction
Für die Multiplication
Für die Division
Für die Verwandlung der Brüche
Ungleichbenannte Zahlen
Namen-Verkleinerung
Namen-Vergrösserung
Für die Addition
Für die Subtraction
Für die Multiplication
Für die Division
Proportionen
Potenzen und Wurzeln
Quadrat
Cubus
Biquadrat

Tabelle I. Künftiger Werth eines Kapitals 1000000 nach Zins-Zins
Tabelle II. Von dem künftigen Werth 1000000 ist der bare Werth nach Zins-Zins
Tabelle III. Bequeme Theile aus Zahlen höherer Ordnung

Schluss-Bemerkung

Multiplications-Tabelle

4 Kommentare

5 Links

6 Anmerkungen



Seite mit Daten von T. Leipälä eröffnet von: F. Diestelkamp 17:41, 4. Jul 2010 (CEST)

Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.


According to copyright you are allowed to cite verbatim from rechnerlexikon.de when giving the reference.