[Main Page]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

18.207.134.98 | Log in | Help

  DE  EN  FR  IT 
Main Page
All pages
Recent changes

Printable version
Discuss article

article
image
patent



Special pages
 machines

Precisa 166


Enlarge

Precisa 166-12 (Henggeler)

Table of contents

1 Maschinendaten

Rechnertyp.......: Vierspezies-Maschine
Hersteller.......: Precisa
Modell...........: 166-12
Konstrukteur.....: Gelling, Helmut
Ort, Land........: Zürich, Schweiz
Produziert.......: von 1966 bis 1978
System...........: Zahnstange
Rechenwerk.......: Simplexmaschine
Stellenzahl......: 12 x 13
Eingabe mit......: Zehnertastatur, Stiftschlitten
Ausgabe mit......: Druckwerk
Antrieb..........: Elektromotor
Löschen Eingabe..: manuell, einzeln oder gesamt / Taste
Löschen Werke....: elektrisch, einzeln oder gesamt / Taste
Rechenablauf.....: M - VA / D - V
Werteverarbeitung: 2-stufig
Farbe (n)........: braun/grau/blau
Material.........: Kunststoff
Maße.............: 26 x 30 x 18 cm
Gewicht..........: 8,5 (ca. 9 lt. Anl.) kg

2 Beschreibung

Besonderheiten...: 4-Spezies, Saldierend, 2- und 3-Nullentasten
.................: Schnell-Rechenautomat mit Division und
.................: verkürzter Multiplikation
.................: Mehrfach-Multiplikation, Minus-Multiplikation
.................: Rückstellwerk 13 Stellen, Rückholung, Rückübertragung
.................: Speicher, Konstante, Div. Stop-Taste
.................: rotierende Hauptwelle 220 U/min.; Ziffernrollen
Varianten........: Identical machine labeled Hermes 166
.................: Precisa 366 ohne Rückstellwerk, ohne Speicher
Seriennummern....: B 950.058; C 962.673; D 144.873 ...

Enlarge

Precisa 166 (aus Prospekt)

Enlarge

Precisa Orgaplan 166-12 (SN: C962673; Horstink)


Enlarge

Hermes 166 (Italian Manual)

Enlarge

Hermes 166 (Italian Manual)



3 Literatur

4 Patente

5 Weblinks

6 Anmerkungen


Seite ergänzt mit Daten von A. Witzemann von: F. Diestelkamp 16:29, 24. Mär 2008 (GMT)





According to copyright you are allowed to cite verbatim from rechnerlexikon.de when giving the reference.