[Accueil]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

3.227.2.109 | Identification | Aide

  DE  EN  FR  IT 
Accueil
Toutes les pages
Modifications récentes

Version imprimable
Page de discussion

Article
Image
Brevet



Pages spéciales
 Machines

Facit TK


Agrandir

Foto: C. Wolf

Sommaire

1 Maschinendaten


Modell............: TK
Firma.............: AB Åtvidabergs Industrier
Hersteller*.......: Aktiebolaget Facit
Ort, Land.........: Åtvidaberg, Schweden
Maße (LxBxH)......: 21 x 14 x 15 cm (Grundkörper)
Maße (LxBxH)......: 21 x 14 x 15 cm (mit Bedienelementen)
Gewicht...........: ca. 10 kg
Stellen (EWxUWxRW): 9 x 8 x 13
Eingabe mit.......: zweireihige Zehnertastatur
Antrieb...........: Handkurbel
Löschung..........: Hebel
System............: Geteiltes Sprossenrad
Farbe(n)..........: bis 1942: schwarz/glänzend
..................: ab 1942: "Halda-Grün"
..................: Deutsche Produktion / Sabielny: schwarz-matt
Material..........: Stahl / Messing
Produziert........: von 1936 bis 1954
Produktionsmenge..: 136435 Stück
Besonderheiten....: Gleitende Quotientenschaltung
Varianten.........: ?
Konstrukteur*.....: Rudin, Karl Viktor; Annerén, Rolf Erik; Carlström, Bengt
Designer..........: ?

2 Beschreibung

 
Agrandir

(aus: Beitlich, "Büromaschinenkunde", 1944


Verbesserte Version der Facit T mit "gleitender Quotientenschaltung": Bei der Totaltabulierung (zur Vorbereitung einer Division) wird das Einstell- und Umdrehungszählwerk unabhängig voneinander in die linke Endposition befördert.

Bedienelemente (siehe Bild):
1 Quotientenwerk mit rotem Stellenzeiger für die Lage des Einstellwerkes; 2 Nullstellhebel für das Einstellwerk; 3 Resultatwerk; 4 Taste zur unmittelbaren Verschiebung der eingestellten Zahl in die Ausgangslage für Division; 5 Einstellkontrollwerk für die eingestellte Zahl, senkrecht unter dem Resultatwerk; 6 Tasten für die dezimale Verschiebung des Einstellwerkes nach links oder nach rechts; 7 Rotes Signal zeigt gegenläufiges Arbeiten des Quotientenwerkes an; 8 Nullstellhebel für das Resultatwerk; 9 Nullstellhebel für das Quotientenwerk.



3 Bilder

Agrandir

Facit-TK aus Schweden: schwarz glänzend (SN: 60426; 1938; Leipälä)


Agrandir

Facit TK von Sabielny (Haertel)

Agrandir

Facit TK Sabielny, SN D-2147 (R.Fekkes)


Agrandir

(Nr. D 5202, Sammlung W.-D. Kramer)


Anmerkung: M.e. ist auf dem Bild von W.-D. Kramer eine von Madix gebaute Maschine abgebildet, wg. typischer Kurbellagerung. (B.R.Nivreg)

4 Prospekte

Agrandir

Facit TK Prospekt (A3, 1937)

Agrandir

Facit TK (A4, 1937)


 
Agrandir

Facit TK mit Erklaerung

Agrandir

TK, aus Prospekt 1953





5 Bildergalerie

Agrandir

Facit TK, SN: 85332 (Bild: Reich)

Agrandir

Facit TK, SN: 85332 (Bild: Reich)

Agrandir

Facit TK, SN: 85332 (Bild: Reich)

Agrandir

Facit TK, SN: 85332 (Bild: Reich)



Agrandir

Facit TK, SN: 85332 (Bild: Reich)

Agrandir

Facit TK, SN: 85332 (Bild: Reich)

Agrandir

Facit TK, SN: 85332 (Bild: Reich)

Agrandir

Facit TK, SN: 85332 (Bild: Reich)



6 Literatur

7 Patente

 siehe blauer Kasten unten (siehe auch Facit T)

8 Weblinks

9 Seriennummern

10 Allgemeine Anmerkungen


Seite eröffnet von: ?
Seite ergänzt von: Reich 23:52, 22. Apr 2012 (CEST)



Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.

Brevets:



Le droit d'auteurs autorise des citations titrées du Rechnerlexikon à condition que la référence soit mentionnée en tous les cases.