[Accueil]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

18.204.227.250 | Identification | Aide

  DE  EN  FR  IT 
Accueil
Toutes les pages
Modifications récentes

Version imprimable
Page de discussion

Article
Image
Brevet

Pages spéciales

Curta

Version du 20:53, 17. mar 2008 Version du 20:54, 17. mar 2008
Ligne 50: Ligne -1:
* [[Stoll 2004b]] (deutsch) * [[Stoll 2004b]] (deutsch)
* [http://rechnerlexikon.de/files/HolCurta.pdf Holecek: Neue konstruktive Wege im Rechenmaschinenbau (pdf-Text) ] * [http://rechnerlexikon.de/files/HolCurta.pdf Holecek: Neue konstruktive Wege im Rechenmaschinenbau (pdf-Text) ]
-* [http://rechnerlexikon.de/files/Curta_I_Servicehandbuch.pdf Curta I Servicehandbuch von 1967 (PDF 2.6MB) ]+*
=== Patente === === Patente ===

Version du 20:54, 17. mar 2008

Agrandir

Curta I (SN: 25362; H. Hierhager)

Sommaire

1 Maschinendaten

Modell............: Curta I
Firma.............: Contina
Hersteller*.......: Contina
Ort, Land.........: Liechtenstein
Maße (LxBxH)......: 5.3 (Durchm.) x 8.5 cm (Grundkörper)
..................: 5.3 (Durchm.) x 11 cm (mit Kurbel)
..................: 7 (Durchm.) x 12 cm (Kunststoff-Dose)
Gewicht...........: 230 g
Stellen (EWxUWxRW): 8 x 6 x 11
Eingabe mit.......: Schieber
Antrieb...........: Kurbel
Löschung..........: Löschhebel mit Ring
System............: zentrale Komplementär- Staffelwalze
Farbe(n)..........: schwarz
Material..........: Aluminium
Produziert........: von Oktober 1948 bis November 1970
Produktionsmenge..: ca. 80000 Stück

2 Beschreibung

Beschreibung......: 4-Spezies-Rechenmaschine, mit Einstellkontrollwerk
Besonderheiten....: zentrale komplementäre Staffelwalze
Varianten.........: (s. unten)
Konstrukteur*.....: Herzstark, Curt
Designer..........: Herzstark, Curt


Agrandir

oberer Teil der Curta I mit den Messing-Triebstöcken der Übertragungsachsen und 4 Zehnerschieber für den Zehnerübertrag

Agrandir

aus der Patentschrift



3 Varianten

Die ersten Rechner wurden noch unter dem Namen "Contina" verkauft. Die Einstellschieber hatten einen runden Konopf, der auch noch bei den ersten "Curta" Rechnern zu finden ist. Später erhielten die Einstellschieber längliche, oben geriffelte Knöpfe. Ab 1954 kam das größere Modell Curta II hinzu.

Agrandir

Bericht in "Büromarkt" 20. Januar 1949, Seite 305



4 Literatur

5 Patente

 siehe blauer Kasten unten

6 Weblinks

7 Sonstiges



Seite eröffnet von: Barbara 22:09, 14. Jul 2004 (CEST)

Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.

Brevets:


  Mehr...



Le droit d'auteurs autorise des citations titrées du Rechnerlexikon à condition que la référence soit mentionnée en tous les cases.