[Pagina principale]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

18.207.255.49 | Log in | Aiuto

  DE  EN  FR  IT 
Pagina principale
Tutte le pagine
Ultime modifiche

Versione stampabile
Discussione

Articolo
Immagine
Brevetto



Pagine speciali

Rechenscheibe Leder 1908

Revisione 12:29, 22. Gen 2010 Versione attuale
Riga 29: Riga -1:
Es ist auch eine Rechenscheibe gleicher Bauart bekannt, die im Innenbereich den handschriftlichen Eintrag "Logarithmische Rechenscheibe Ernst Leder Berlin DRP angem." zeigt. Es ist auch eine Rechenscheibe gleicher Bauart bekannt, die im Innenbereich den handschriftlichen Eintrag "Logarithmische Rechenscheibe Ernst Leder Berlin DRP angem." zeigt.
 +
 +
 +=== Literatur ===
 +* [[Neuendorff 1917]]
 +
==== Siehe auch ==== ==== Siehe auch ====

Versione attuale

 
Indice

1 Bibliographische Daten

  • Autor............: Leder, Ernst
  • Titel............: ohne
  • Auflage..........:
  • Ort .............: Berlin, Deutschland
  • Verlag ..........: s. unten
  • Jahr ............: 1908
  • Seiten ..........: --
  • Typ .............: Logarithmentafeln
  • Format ..........:
  • Stellen .........:

2 Beschreibung

Es handelt sich hier um eine grafische Logarithmentafel, gestaltet als Rechenscheibe aus Pappe mit drehbarem Zeiger, die als Logarithmentafel dient und nicht zum Multiplizieren geeignet ist. Die Numeri müssen auf den Strahlen der Scheibe gesucht werden.
s. Leder 1908, dem Lehrbuch ist die Rechenscheibe beigefügt.

2.1 Inhalt

Enlarge

Ausschnitt der Rechenscheibe

Enlarge

Die Anleitung zur Rechenscheibe

Enlarge

Aus der Patentschrift CH46999


2.2 Besonderheiten

Herrn Erhard Anthes danke ich für folgenden Hinweis:
"...eine Rechenscheibe die entsprechend dem Patent DE 104927 ausgeführt ist; die Basisscheibe mit der radialen Positionierung der einzelnen Numeri ist allerdings besser in DE 223529 zu sehen. Die 4- bis 5-stelligen Mantissen werden mit Hilfe eines drehbaren Lineals abgelesen. Das in DE 223529 beschriebene Verfahren ist hier vereinfacht. Eine mechanisch-logarithmische Rechenscheibe - System Ernst Leder - nach DE 223529 mit mechanischen Ablesehilfen entsprechend DE223529 befindet sich im Braunschweigischen Landesmuseum (Brunsviga-Sammlung)und im Arithmeum..."

Es ist auch eine Rechenscheibe gleicher Bauart bekannt, die im Innenbereich den handschriftlichen Eintrag "Logarithmische Rechenscheibe Ernst Leder Berlin DRP angem." zeigt.

3 Literatur

3.1 Siehe auch

4 Weblinks

5 Sonstiges

Seite eröffnet von: stewe 18:07, 21. Jan 2010 (GMT)

Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.

Brevetti:


  • Patent:DE104927 27.07.1897 Leder, Ernst : Logarithmische Rechenscheibe
  • Patent:DE223529 01.09.1908 Leder, Ernst : Logarithmische Rechenscheibe, deren Skala im Umkreis der Scheibe in hundert radial angeordnete Bestandteile zerlegt ist



In base alla licenza d'uso è permesso citare testualmente parti di rechnerlexikon.de purché se ne citi la fonte.