[Hauptseite]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

3.95.131.208 | Anmelden | Hilfe

  DE  EN  FR  IT 
Hauptseite
Gesamtindex
Letzte Änderungen

Druckversion
Artikeldiskussion

Artikel
Bild
Patent



Spezialseiten
 Fachbegriffe | Glossar.gif Fachbegriffe

Kleinrechenmaschine


Deutsch: Kleinrechenmaschine
Englisch:
Französisch:
Italienisch:
Spanisch:

Inhaltsverzeichnis

1 Definition

 
Der Begriff "Kleinrechenmaschine" ist in der Literatur nicht definiert.
Gelegentlich wird er aber verwendet für "kleine" Rechenmaschinen, die zwar den vollen Funktionsumfang der Vierspezies-Rechenmaschinen besitzen aber stark verkleinert sind. Das trifft z.B. auf die Curta und Alpina zu.

Aus anderer Sicht findet man den Begriff, wenn mechanische Rechner für einfache Anwendungen oder für wenig Geld beschrieben werden. In diesen Fällen handelt es sich oft aber nur um kleine Addiermaschinen (mit autom. Zehnerübertrag) oder sogar nur einfache Addierer (ohne autom. Zehnerübertrag, z.B. Zahlenschieber).

2 Artikel im Rechnerlexikon

2.1 Ähnliche Fachbegriffe

3 Weblinks

Seite eröffnet von: F. Diestelkamp 19:28, 21. Jan 2015 (CET)


Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.


Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.