Olympia RAS 3/12 (neu)

aus der Enzyklopädie des mechanischen Rechnens


Großbild

Olympia RAS 3/12 (neue Ausführung; Haertel)

Inhaltsverzeichnis

1 Maschinendaten

Rechnertyp.......: Dreispezies-Maschine
Hersteller.......: Olympia
Modell...........: RAS 3/12 (neue Ausf.)
Konstrukteure....: Eugen Kuhn, Helmut Bresslein, Klaus Korte
Ort, Land........: Deutschland
Produziert.......: von 1965 bis 1972
System...........: Zahnsegment
Rechenwerk.......: Simplexmaschine
Stellenzahl......: 11x12
Eingabe mit......: Zehnertastatur
Ausgabe mit......: Druckwerk
Antrieb..........: Elektromotor
Löschen Eingabe..: manuell, gesamt / Hebel
Rechenablauf.....: M - V
Werteverarbeitung: 2-stufig

Farbe (n)........: Oberteil hellgrau, Unterteil schwarz-grau
Material.........: Gehäuse Kunststoff
Maße.............: 250 x 355 x 192 mm (ohne Papierrolle)
Gewicht..........: 8,71 kg

2 Beschreibung

Besonderheiten...: vollautom. Multiplikation, Saldieren, Rückübertragung: aus Resultatwerk
Seriennummern....: 4310, 8627, 38920-5, 225266
.................: Die Abbildung zeigt die neue, größere Gehäuseform;
.................: die Vergrößerung erfolgte wegen der nachfolgenden Erweiterung
.................: zu Modell RAS 4/12.
.................: Antriebsmotor liegt quer vor der Tastatur, Riemenantrieb
Vorgänger........: Olympia RAS 3/12 (alt)

3 Literatur

4 Patente

5 Weblinks

6 Hunweise




Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.

Von "http://www.rechnerlexikon.de/wiki.phtml?title=Olympia_RAS_3/12_(neu)"
Diese Seite wurde zuletzt geändert um 18:26, 25. Aug 2014.