Rechenwerk

aus der Enzyklopädie des mechanischen Rechnens


Deutsch: RechenwerkSchaltwerk
Englisch: arithmetic unit
Französisch:
Italienisch: meccanismo di calcolo
Spanisch:

Inhaltsverzeichnis

1 Definition

1.1 Definition 1

Baugruppe in mechanischen Rechenmaschinen, die bei Betätigen des Antriebs (Kurbel, Hebel) die Eingabe des Benutzers übernimmt und zusammen mit dem Resultatwerk die Anzeige des Ergebnisses der Rechnung bewirkt.

1.2 Definition aus "Klassifizierung"

Rechenwerk: Einrichtungen zur Addition oder Subtraktion eingegebener Zahlenwerte.
Bestandteile sind Zählwerke einschließlich der Mechanismen zur Zehnerübertragung und Saldofunktion. Das Rechenwerk ist Teil der Rechenmechanik.

(Rechenmechanik: Mechanismen für Eingabe, Verarbeitung (Addition, Subtraktion, Speicherung) und Ausgabe der Zahlenwerte)

2 Artikel im Rechnerlexikon

2.1 Ähnliche Fachbegriffe

3 Weblinks

Seite eröffnet von:


Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.

Rechenmaschinen:
Badenia TEH 10, Facit CM 2-16, Hamann Elma



Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.

Von "http://www.rechnerlexikon.de/wiki.phtml?title=Rechenwerk"
Diese Seite wurde zuletzt geändert um 17:39, 10. Jan 2019.