[Hauptseite]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

54.159.94.253 | Anmelden | Hilfe

  DE  EN  FR  IT 
Hauptseite
Gesamtindex
Letzte Änderungen

Druckversion
Artikeldiskussion

Artikel
Bild
Patent



Spezialseiten
 Fachbegriffe | Glossar.gif Fachbegriffe

Rechenschieber


Deutsch: RechenschieberRechenstab
Englisch: slide rule
Französisch: règle à calcul
Italienisch: Regolo calcolatore
Spanisch: Regla de cálculo

Großbild

Rechenschieber. Foto: Georg Schreiber

Inhaltsverzeichnis

1 Definition

1.1 Definition 1

Der Ausdruck "Rechenschieber" wird hier im Sinne von "Rechenstab" benutzt. Er beschreibt ein stabförmiges Rechengerät mit einer oder mehreren Skalen. Diese sind häufig, aber nicht notwendigerweise logarithmisch geteilt.

Während bei frühen Rechenstäben häufig ein Skalenabschnitt mit dem Stechzirkel abgegriffen und an eine andere Stelle oder auf eine andere Skala verschoben wird, um eine Proportion abzulesen, dominierten später Rechenschieber, bei denen zwei Skalen gegeneinander verschoben werden.

Siehe auch Logarithmische Rechengeräte

1.2 Definition 2

s. Schiller 1951

2 Artikel im Rechnerlexikon

2.1 Autorentexte

2.2 Rechenschieber

2.3 Hersteller

2.4 Patente

2.5 Verwandte Fachbegriffe

3 Bildergalerie

Großbild

Gunter's Scale ein Hilfsmittel bei der Navigation

Großbild

Gauger's slide rule nach Thomas Everard 1683

Großbild

"Curieuser Rechen=Stab" nach Jacob Leupolds "Theatrum Arithmetico-Geometricum" 1727

Großbild

Carpenter's rule nach Henry Coggeshall 1677

Großbild

Fischer Rohrleitungsrechenschieber

Schreiber2003-08.jpg Schreiber2003-07.jpg
Großbild

Schumacher Rechenschieber

Großbild

ABA-Ten Rule. Rechenschieber, der addiert und subtrahiert


4 Literatur

5 Weblinks

6 Anmerkungen

Seite eröffnet von: F. Diestelkamp 12:33, 25. Mär 2004 (CET)

Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.

Patente:

  Mehr...



Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.